Strandhochzeit? Ja, ich will!

Ein Blumenmeer am Meer … traumhaft hochzeiten in unserer schönen Kieler Bucht

Upcycling: Wir gestalten alles, was nicht wegrennt

Gerbera, der Löwenzahn aus Afrika

Weihnachtsstern – weltweit beliebt zur Weihnachtszeit

Sieg im Azubi-Wettbewerb Floristik

florales Kleid von Linn, Azubine bei Kolberger

Zugegeben, es erfüllt uns mit Stolz, dass unsere Azubinen Linn Hohmann und Michelle Umlauf gleich den ersten und zweiten Platz beim Nachwuchswettbewerb der Floristen belegten. Beide absolvieren im BlumenStudio Kolberger ihre Ausbildung in der Floristik. Beim Floristik-Wettbewerb im Kieler Sophienhof konnten sie im September ihr Können und ihre Kreativität unter Beweis stellen.

Linn gestaltete ein florales Kunstwerk als Reifrock, geschmückt mit romantischen Blüten. Sie gewann mit dieser nostalgischen Arbeit den ersten Preis.

florale Stola von Michelle, Azubine in der Floristik bei Kolberger

Unsere Zweitplatzierte Azubine Michelle glänzte in dem Wettbewerb mit einer floralen Stola aus Calla und Dahlie verdrahtet zu einem Gesamtkunstwerk.

Ausbildung mit vielen Facetten

Wer bei uns die Ausbildung zur Floristin absolviert, kann sicher sein, dass keine Langeweile aufkommt.

Neben den klassischen Handgriffen wie Sträuße und Kränze binden, Blumengestecke fertigen oder Hochzeitsfloristik gestalten, kann man oft seiner Phantasie freien Lauf lassen.

Und dass Linn und Michelle viel Phantasie haben, zeigten sie uns sehr, sehr eindrucksvoll.

Noch einmal an dieser Stelle:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

vom ganzen Kolberger-Team!

 

 

 

 

vorne links, Linn und Michelle

Bildinhalte:
Gruppenbild der Teilnehmer/innen, vorne von links im Bild Linn und Michelle
Siegerehrung, Bild oben, Linn Hohmann und daneben ihr Ausbilder Floristikmeister Sven Kolberger

 

Fotos: Fabian Frühling
Text: Birgit Puck

 

 

 

Sonnenblumen: aus 1 mach 1000

Sport gegen Krebs: Laufen und Rudern

Ernährung, Psyche, Bewegung sind die Kernkomponenten, die das Leben während und nach einer Krebserkrankung maßgeblich mit prägen. Inzwischen gibt es zahlreiche sportliche Initiativen, um den Genesungsprozess zu fördern.

Krebspatienten Rudersport

Siegerehrung Rudern gegen Krebs in Kiel, Juli 2017

In Schleswig-Holstein stehen vor allem Laufen und Rudern ganz vorn. Betroffene, deren Angehörige und viele freiwillige Helfer treffen sich jedes Jahr, um gemeinsam durch sportliche Benefizveranstaltungen in der Öffentlichkeit ein Zeichen zu setzen.

Rudern und Laufen gegen den Krebs

Zum 8. Mal fand in Kiel die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ statt. 72 Ruderteams starteten für den guten Zweck.

Auch der “Lauf ins Leben”, der von der Deutschen Krebsgesellschaft initiiert wurde, war ein voller Erfolg.

Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein

Organisatorin Heide Böse, Sport-Event Laufen gegen Krebs, Foto Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein

Zu diesem sportlichen Ereignis in Eckernförde ging 39 Mannschaften mit fast 950 Läufern und Läuferinnen an den Start.
Über 33.000 Euro kamen an Spendengeld zusammen. Und ausgiebig gefeiert wurde natürlich auch.

Gerbera für alle Sportlerinnen und Sportler

Unsere Anerkennung gilt jenen, die sich im Kampf gegen diese heimtückische Krankheit engagieren und Mut machen. Grund genug für uns, jeder Sportlerin, jedem Sportler einen keinen Blumengruß zukommen zu lassen.

Dieses Jahr verschenkten wir Gerbera, die fröhlich bunten Sommerblüher.

Weitere Infos:  laufinsleben.de und rudern-gegen-krebs.de

Bildquelle: Fotos vom Laufen, Deutsche Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein, Fotos Ruderregatta Stiftung Leben mit Krebs
Text: Birgit Puck